Was sichere Passwörter sind und warum du sie brauchst

Die Praxis

Aus Bequemlichkeit oder Unwissenheit verwenden viele Internetbenutzer unsichere Passwörter und/oder immer das gleiche Passwort. Vor allem wenn es um sensible Daten geht kann das schnell zum Problem werden.

Das Problem

Das Problem bei unsicheren Passwörtern, ist dass ein Angreifer diese leicht herausfinden kann. Das Problem, wenn immer das gleiche Passwort verwendet wird, ist dass jeder, der ein Passwort zu einem deiner Accounts herausfindet, auch alle anderen Anwendungen benutzen kann. Dieser Angreifer kann auch ein Computerprogramm sein, das den ganzen Tag läuft und versucht, in Facebook, eBay oder Skype Accounts einzudringen.

Das schlechte Passwort

Folgendes solltest du unbedingt bei deiner Passwortwahl vermeiden:

  • Kurze Passwörter mit weniger als 6 Zeichen
  • Dein Geburtsdatum
  • Dein Vorname oder dein Nachname
  • Der Vor- oder Nachname deiner nahen Angehörigen
  • Dein Spitzname
  • Alle Wörter, die du in einem Wörterbuch findest, da ein Angreifer solche Wörter als erstes versuchen wird

Lösung 1 (einfacher):

Kombiniere zumindest zwei der oben genannten Daten. Dann wird es für den Angreifer schon etwas schwerer.

Lösung 2 (sicherer):

Verwende einen Passwort-Generator. So erhältst du automatisch sichere Passwörter.

Wer soll sich das alles merken?

Damit du dir diese unlesbaren Phrasen nicht auswendig merken musst, können folgende Tipps helfen:

  • Verwende einen Passwort Manager am Computer und/oder am Handy. Für Mac OS und für das iPhone empfehle ich 1Password (https://agilebits.com/onepassword). Der Firefox-Browser hat einen Passwort-Manager integriert, dieser sollte unbedingt mit einem Master-Passwort geschützt werden.
  • Verwende als Eselsbrücken ganze Sätze - dein Passwort wird dann aus den Anfangsbuchstaben gebildet. Ein Beispiel dafür ist der Satz Das ist ein sehr sicheres Passwort, das ich keinem verrate. Das Passwort würde dann DiessPdikv lauten.
  • Ein anderes Beispiel für eine Eselsbrücke wäre die jeweils zwei Anfangsbuchstaben der Wörter eines langen Filmtitels zu verwenden: Aus Der Herr der Ringe - Die Gefährten wird dann DeHedeRiDiGe

Wie verwaltest du deine Passwörter?

Verwendest du andere Methoden, um dir die Passwörter zu merken? Oder bist du der Meinung, dass dieser Aufwand nicht lohnt? Lass es mich und die anderen Leser in einem kurzen Kommentar wissen.

Kommentare

Hier gibt es einen guten Passwortgenerator: http://ow.ly/7KZ8M

Neuen Kommentar schreiben