In diesem Artikel erkläre ich, wie du am besten deinen Apple Computer (MacBook, iMac, Mac Pro) aufräumst. Das ist hilfreiche, wenn du nur mehr wenig freien Speicherplatz hast oder dein Computer schon viele Jahre ohne Neuinstallation läuft.

1. Erstelle ein Backup

Das wichtigste vor allen Änderungen oder Aufräumaktionen ist ein Backup. Am Mac geht das am besten mit der Time Machine. Einfach eine externe Festplatte anstecken, den Anweisungen folgen. Und dann warten, bis alle Daten gesichert sind.

2. Updates

Dann solltest du alle Sicherheitsupdates einspielen, bei Bedarf auch Sytemupdates, z.B. auf das aktuelle mac OS Version 10.13 "High Sierra". Aber Vorsicht, größere Systemupdates können bei älteren Geräten zu einer schlechteren Performance führen.

3. Aufräumen

Zum Aufräumen und Löschen von alten Dateien bzw. ungenutzten Apps empfehle ich CleanMyMac (ab 39,95€), das von der Firma MacPaw entwickelt wird: zum Shop*

CleanMyMac scannt die Festplatte und berechnet dann, wieviel Speicherplatz freigemacht werden kann. Dabei gehen keine Benutzerdaten verloren. Zusätzlich werden noch diverse Wartungstools angeboten.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks).

Neuen Kommentar schreiben