Source Code Management

Alle Websites bestehen aus HTML-Code. Die meisten enthalten zusätzlich CSS und JavaScript. Diese Daten werden vom Browser dann interpretiert und die Website dargestellt. CMS sind Programme, die ebenfalls aus Code aufgebaut sind.

Das Problem

Das Problem dabei ist, dass bereits kleine Fehler im Code große Auswirkungen haben können, im schlimmsten Fall kann eine ganze Website lahm gelegt werden. Das liegt daran, dass Computer weniger intelligent als wir Menschen sind und Fehler nur sehr eingeschränkt selbständig erkennen können. Ursachen für solche Fehler können technische Gebrechen wie Übertragungsfehler beim Updaten von Websites sein. Aber auch Programmierern oder Administratoren können beim Ändern von Code Fehler unterlaufen.

Die Lösung

Eine Lösung für dieses Problem sind Versionsverwaltungssysteme (auch: Source Code Management Systeme). Sie protokollieren sämtliche Änderungen, die auch kommentiert werden können. So ist es möglich, Änderungen schnell rückgängig zu machen und die Fehlersuche zu vereinfachen. Wenn mehrere Programmierer gleichzeitig an einem Projekt arbeiten, hilft das Versionsverwaltungssystem beim Vermeiden von Konflikten und die Rückverfolgbarkeit kann helfen, Fehler in Zukunft zu vermeiden.   

Ein derzeit sehr populäres solches System ist git. Es wird bei vielen Open Source Projekten z.b. bei der Entwicklung des CMS Drupal verwendet. Firmen wie Google, Facebook und Microsoft setzen git für ihre Projekte ein. Git selbst wurde als Open Source Projekt veröffentlicht und wird laufend weiter entwickelt. Details zu git findest du unter www.git-scm.com.

Synchronisation und Backup

Grundsätzlich wird bei Git kein zentrales Repository (Verzeichnis) benötigt. Meistens ist es aber praktisch, wenn man ein spezielles Repository auf einem ständig erreichbaren Server verwendet. Alle Programmierer können dann ihr lokales Repository damit synchronisieren und es kann auch als zusätzliches Backup dienen. Dafür gibt es verschiedene kommerzielle Anbieter wie http://beanstalkapp.com oder http://bitbucket.org. Letzterer ist für bis zu fünf Benutzer sogar kostenlos, für beliebig viele Repositories. Beanstalk ist ab 15$ monatlich erhältlich, bietet dafür aber zusätzliche Features.

Für Open Source Projekte gibt es spezielle kostenlose Plattformen wie https://github.com oder http://gitorious.org.

Git und Shared Hosting

Im Shared Hosting Bereich sind Source Code Management Systeme wie git noch wenig verbreitet. Ich habe daher besonders darauf geachtet, dass bei meinem Webhosting Angebot ein solches System verfügbar ist.  Git ist bei meinem Hosting-Angebot schon vorinstalliert und kann über eine gesicherte Verbindung (SSH) per Kommandozeile bedient werden. So haben meine Kunden nicht nur ein zusätzliches Backup, sondern auch eine "gespeicherte Geschichte" der kompletten Website, sofern auch die Datenbank in das Repository eingebunden wird.  

Literatur

 

Neuen Kommentar schreiben